Vorheriger TagNächster Tag
28. Juli 2021
Mittwoch
6. Woche nach Pfingsten. Ton 4 Strenges Fasten

Heilige: Hll. Apostel von den Siebzig und Diakone: PROCHOROS, NIKANOR, TIMON und PARMENAS; Hl. Märtyrer ΕUSTATHIUS, Soldat von Ankyra; Hl. Märtyrer AKAKIOS von Apamea; Hl. Märtyrer JULIAN von Dalmatien; Hl. Märtyrerin DROSIDA; Hl. IRENE Chrysovalantou (von Kappadokien); Hl. PAUL vom Kloster Xiropotamou auf dem Berg Athos. Russische Heilige: Hl. MOSES, Wundertäter vom Kiever Höhlenkloster; Hl. PITIRIM, Bischof von Tambow; Hl. Hiero-Neumärtyrer NIKOLAUS der Diakon (1918); Hll. Mönchs-Neumärtyrer BASILIUS, ANASTASIA und HELENA (1937); Hll. Neumärtyrer ARETHAS, JOHANNES, JOHANNES, JOHANNES und MAURA (1937). Westliche Heilige: Hl. SAMSON, Bischof von Dol. Ikonen der Gottesgebärerin: Ikone der Allheiligen Gottesmutter von Smolensk “Odigitria” ("Wegweiserin"); Fest der Gottesmutterikonen von Kostroma und "Seraphimo-Diveevskaja" („Rührung“), der verehrten Kopien der Smolensker Gottesmutterikone; Gottesmutterikone von Igriza; Gottesmutterikone von Grebnja, von Ustjuschnja, von Wydropusska, von Woroninskaja Pustyn, von Christophoros, "Supralskaja", von Jugskaja, von Schuja, von Sedmijesernaja Pustyn, "Sergievskaja" (in der Sergius-Dreiheits-Lavra).


Lesungen aus der Heiligen Schrift
Apostel: Apg 6, 1-7; Evangelium: Mt 13, 31-36

Neue Funktion: Evangeliumslesungen werden direkt im Kalender angezeigt, in der neuen Übersetzung Byzantinischer Text Deutsch.

Predigten und Artikel zu den Lesungen
Predigt zum dritten Herrentag nach Ostern / Hll. Myronträgerinnen (Apg. 6: 1-7; Mk. 15: 43 – 16: 8) (16.05.2021)
Liebe Brüder und Schwestern, wir feiern heute wieder das Gedächtnis der Myron tragenden Frauen, also derer, die den Leib des Herrn nach Seiner Grablegung und nach Ablauf der Sabbatruhe entsprechend der jüdischen Sitte mit kostbarem Öl salben wollten. Alle vier Evangelisten berichten von diesen Frauen, nennen z.T. auch ihre Namen, aber wenn wir die einzelnen Berichte der Evangelien nebeneinander stellen, kommt scheinbar ein verworrenes, uneinheitliches Bild heraus. Der eine Evangelist... Weiterlesen.

Predigt zum dritten Herrentag nach Ostern / Hll. Myronträgerinnen (Apg. 6:1-7; Mk. 15:43 – 16:8) (03.05.2020)
Liebe Brüder und Schwestern, am heutigen Herrentag erinnern wir uns voll der Dankbarkeit an diejenigen, die dem Herrn Jesus Christus die Treue bewahrten, als die Mächte der Unterwelt scheinbar den totalen Sie errungen hatten und das Böse auf Erden in jeglicher Hinsicht zu triumphieren schien. Mit dem Verrat und der Verurteilung unseres Herrn zeigte sich, wer wirklich bedingungslos an Seiner Seite war, und wer nur eigene Ziele verfolgen... Weiterlesen.

Predigt zum dritten Herrentag nach Ostern / Hll. Myronträgerinnen (Apg. 6: 1-7; Mk. 15: 43 – 16: 8) (12.05.2019)
Liebe Brüder und Schwestern, vor genau einer Woche, zum Thomas-Sonntag, sprachen wir von der selbstlosen Liebe Gottes zu den Menschen, die sich darin äußerte, dass der Mensch gewordene Gott den von Ihm erlösten Menschen den Verrat durch einen der engsten Mitstreiter, die nächtliche Gefangennahme mit anschließender Verleumdung durch die geistliche Führungsschicht, die Verurteilung durch die weltliche Instanz (anstelle eines Mörders), den Undank der Volksmassen, die dreifache Verleugnung durch... Weiterlesen.

Predigt zum Vorabend des Festes der Geburt Christi (Heiligabend) (Gal. 3:15-22; Mt. 13:31-36) (06.01.2018)
"Das ist unser Gott; kein anderer gilt neben Ihm. Er hat den Weg der Weisheit ganz erkundet und hat sie Jakob, Seinem Diener, verliehen, Israel, Seinem Liebling. Dann erschien sie auf der Erde und hielt sich unter den Menschen auf. Sie ist das Buch der Gebote Gottes, das Gesetz, das ewig besteht. Alle, die an ihm festhalten, finden das Leben, doch alle, die es verlassen, verfallen dem Tod" (Bar.... Weiterlesen.

Predigt zum dritten Herrentag nach Ostern / Hll. Myronträgerinnen (Apg. 6: 1-7; Mk. 15: 43 – 16: 8) (30.04.2017)
Liebe Brüder und Schwestern, seit etwa hundert Jahren gibt es praktisch keine kirchlich geprägten Staaten und keine von einem christlichen Weltbild dominierten Gesellschaften mehr. Die nach dem 1. Weltkrieg rasant einsetzende Säkularisierung der Gesellschaft hatte zur Folge, das die Bewahrung und Weitergabe des Glaubens mehr und mehr zur Privatsache wurde, wodurch den Frauen - Müttern und Großmüttern - eine Schlüsselrolle zufiel. Männern fiel es da allzu leicht, sich... Weiterlesen.

Predigt zum dritten Herrentag nach Ostern / Hll. Myronträgerinnen (Apg. 6: 1-7; Mk. 15: 43 – 16: 8) (15.05.2016)
Liebe Brüder und Schwestern,    heute feiern wir das ehrende Gedächtnis derer, die dem Herrn Jesus Christus auch unmittelbar nach der Gefangennahme, der Verurteilung und dem Kreuztod die Treue gehalten haben: die Myrrhe tragenden Frauen Maria Magdalena, Maria des Kleopas, Salome, Johanna, Martha und Maria, Susanna und andere, aber auch die beiden Ratsherren Joseph aus Arimathäa und Nikodemus.  Wenn wir vor einer Woche anhand des Beispiels des zweifelnden Apostels... Weiterlesen.

Predigt zum Herrentag der hll. Myronträgerinnen (Apg. 6: 1-7; Mk. 15: 43 – 16: 8) (26.04.2015)
Liebe Brüder und Schwestern, der dritte Sonntag der Osterzeit ist den hll. Myrontragenden Frauen gewidmet: Maria Magdalena, Maria, der Frau des Kleopas, Johanna, Salome, Marta und Maria, Susanna, dazu den beiden Ratsherren Nikodemus und Joseph aus Arimathea. Da die meisten der genannten Frauen wohl von vornehmer Herkunft und deshalb begütert waren, unterstützten sie alle „Jesus und Seine Jünger mit dem, was sie besaßen“ (Lk. 8: 3). Dieses womöglich... Weiterlesen.

Predigt zum Herrntag der hll. Myronträgerinnen (Apg. 6: 1-7; Mk. 15: 43 – 16: 8) (19.05.2013)
Liebe Brüder und Schwestern, anlässlich des Festtages der hll. Myronträgerinnen wollen wir heute unser Augenmerk auf das richten, was uns das Evangelium explizit oder implizit über die geschlechtsspezifischen Charismen der Frauen sagt. Man könnte die hll. Myronträgerinnen Maria aus Magdala, Maria, die Frau des Kleopas, Salome, Johanna, Marta und Maria sowie Susanna u.v.a. als Protoypen der christlichen Frau bezeichnen, die es somit verdienen, genauerer Betrachtung unterzogen... Weiterlesen.



Bitte schreiben Sie uns, wenn Sie einen Fehler entdecken: admin@orthpedia.de. Auf orthpedia.de können Sie selbstständig Heilige und Viten im Kalender ergänzen.

Kalender von www.orthpedia.de

Binden Sie den Kalender in Ihre Gemeindewebseite ein! FÜR WEBMASTER

Liturgische Informationen und Bilder von days.pravoslavie.ru und www.goarch.org

* Texte des Evangeliums nach: Byzantinischer Text Deutsch. Copyright: Schweizerische Bibelgesellschaft. Veröffentlicht mit der ausdrücklichen Genehmigung der Schweizerischen Bibelgesellschaft.